EL FOCO online magazin

...Fuerteventura mit anderen Augen sehen

Aktuell sind 336 Gäste und keine Mitglieder online

0
0
0
s2sdefault
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

playitas2webIn Sachen „Berge versetzen“ war Tuineje noch nie schüchtern. Für den Fahrradweg und die Hotelbauten wurden gleich mehrere Berge zerkleinert und abgetragen. Das Abbruchmaterial ist übrigens sehr begehrt!!! Es wird anderen Orts für Befestigungen von Barrancos wieder verwendet. Also ein gutes Geschäft!?

Das Dorf Las Playitas, zu dem einem eigentlich immer nur das große Hotel einfällt, hat jedenfalls etwas mehr Publikumsverkehr verdient. In der Tat! Ein kleines verträumtes Nest mit einem noch sehr romantisch anmutenden kleinen Fischerhafen. Letztendlich befriedigt nun die Gemeinde Tuineje endlich den lang gehegten Wunsch der Einwohner und der Hoteldirektion nach Vereinigung. Man griff dafür tief in die Kasse und bewilligte 150.000,- € für den Abbruch des Felsen, der bisher den Hotelbereich und das eigentliche Dorf Las Playitas quasi voneinander trennte.

Für den Ort könnte das einen positiven Effekt für die einheimische Gastronomie bedeuten. Denn bisher war die Querung über Strandes nur bei Ebbe und mit sandigen Füßen realisierbar. Ruckzuck wurde in den letzten Tagen dann dem großen Felsen namens COVÓN mit Maschinen und großen Brechwerkzeugen zu Leibe gerückt. Man rechnet mit ca. 5 Monaten Bauzeit, um das Projekt eines neuen Fußweges mit Beleuchtung fertig zu stellen. Gleichzeitig hätte man, so der Bürgermeister Salvador Delgado, mit dem Abbruch des Felsen eine Gefahrenstelle für Einheimische und Touristen beseitigt. Denn ständig fielen größere Brocken auf den Strand und gefährdeten permanent Gesundheit und Leben der vorbeigehenden Menschen. Gespannt sein darf man auf eventuelle Originalität der Gestaltung des Bauobjektes und die Beleuchtung durch Solar unterstützte Lampen. Was wieder ein ein zusätzliches Lob wert wäre. (Sabine Kiesewein 20.Nov.2013)

Fotos zeigen Bauarbeiten vom 19.November aus Sicht des Hotels und des Dorfes, sowie einen erschöpften Maschinisten bei seiner wohlverdienten siesta.

playitas1webplayitas3web

Copyright El Foco � 2016 | Powered by bolazul s.l.

TOP