EL FOCO online magazin

...Fuerteventura mit anderen Augen sehen

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

0
0
0
s2sdefault
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Resitreffen2 alle2Unter dem Motto „Biosphärenreservat Fuerteventura – eine Chance für den Inseltourismus“ arbeitete die Initiative deutschsprachiger Residenten für Fuerteventura bei Ihrem zweiten Treffen zahlreiche Vorschläge zur Verbesserung des Service und Angebots für die Gäste der Insel heraus.

Am Mittwoch, den 14. März trafen sich rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Initiative deutschsprachiger Residenten für Fuerteventura zum zweiten Mal im Hotel Mirador mit Moisés Naranjo, dem Direktor des Fremdenverkehrsamtes Fuerteventura. Ziel dieser bisher einzigartigen Initiative ist, das Qualitätsniveau des Angebots und des Service im Inseltourismus entscheidend anzuheben. Das Treffen diente dazu, Ideen für möglichst kurzfristig umsetzbare Verbesserungen in verschiedenen Bereichen zu erörtern. In fünf Arbeitsgruppen wurden die Themen „Förderung des Natur- und (Kultur)tourismus“, „Die saubere Insel“, „Verbesserung und Ausweitung des öffentlichen Nahverkehrs“, „Kulturelles Angebot für Inselgäste“, „Vermischtes“ lebhaft diskutiert und bearbeitet.

Das Ergebnis der zweistündigen intensiven Debatte waren mehr als 50 konkrete Vorschläge zu den Themen Verbesserung und Erweiterung des kulturellen Angebots, direkterer Zugang zu Informationen für die Besucher, Sauberkeit und Müllentsorgung, Ausbau naturnaher Freizeit- und Sportangebote sowie umweltfreundliche und kundenorientierte Erweiterung des öffentlichen Nahverkehrs. Der hohe wirtschaftliche Stellenwert des Tourismus für die Insel und der Wunsch nach einer qualitativen Verbesserung des Angebotes waren immer wieder Thema der Veranstaltung, deren Teilnehmer überwiegend selbst seit Jahren in verschiedenen touristischen Bereichen arbeiten.

Die gesammelten Arbeitsergebnisse werden in den kommenden Tagen unter Leitung der Initiatorinnen der Initiative, Heike Bludau und Sabine Kiesewein, zu einem Gesamtkonzept ausgearbeitet und Moisés Naranjo zur Verfügung gestellt. Ein Treffen, bei dem er dieses Arbeitspapier mit konkreten Vorschlägen dem Inselpräsidenten Marcial Morales vorstellen wird, soll noch Ende März stattfinden. Laut Naranjo steht hierbei die Finanzierung und die Umsetzung der einzelnen Vorschläge im Mittelpunkt. Die Initiative ist auf Fuerteventura bisher einzigartig und besteht aus mittlerweile schon mehr als einhundert interessierten, deutschsprachigen Inselbewohnern. Sie zeigt das große Interesse an einer Bürgerbeteiligung in dem Bewusstsein, auf diese Weise auch als einzelner Bürger etwas verändern zu können. Ganz im Sinne des Anspruchs, den ein „Biosphärenreservat“ neben Maßnahmen zum Natur- und Umweltschutz erhebt.

Um an diesem Projekt mit zu arbeiten, ist nicht immer eine persönliche Teilnahme nötig, Ideen und Anregungen sind auch per Mail immer willkommen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wetter

SP_WEATHER_BREEZY

19°C

SP_WEATHER_BREEZY
Humidity: 55%
Wind: NNE at 40.23 km/h
Saturday 16°C / 19°C Sunny

Gezeitentabelle

tablademareas banner 300x60

 

Highlights der Woche

Highlights 16 oct DE2Highlights 16 oct DE1

Copyright El Foco � 2016 | Powered by bolazul s.l.

TOP